parallax background

Erst Sein, dann Haben. Der spirituelle Weg zu einer erfolgreichen Unternehmensintegration

Being Challenged: The Spiritual Path to Successful Company Integration
7. Juli 2007

Erst Sein, dann Haben. Der spirituelle Weg zu einer erfolgreichen Unternehmensintegration


B is heute erzielen weltweit rund 70 Prozent aller Fusionen und Übernahmen wirtschaftlich nicht die erwarteten Ergebnisse, 50 Prozent werden sogar als gescheitert eingestuft. Nach der aktuellen Studie von Ernst & Young „Handeln wider besseres Wissen – Warum viele Transaktionen scheitern, ohne es zu müssen“ (2006) nennen 85 Prozent der M&A-erfahrenen Unternehmen unzureichendes Integrationsmanagement als den wichtigsten Grund für das Scheitern. Wirtschaftlich betrachtet sprechen wir von erheblichen Summen. Nach Angaben des Informationsdienstes Wissenschaft vom April 2006 fanden in einem Zeitraum von zwölf Monaten zuvor innerhalb der EU 20.000 Fusionen und Übernahmen mit einem Gesamtwert von 700 Milliarden Euro statt. Auch in Deutschland lief das M&A-Geschäft im Jahr 2006 auf Hochtouren. In den ersten neun Monaten kündigten allein deutsche Unternehmen Fusionen und Übernahmen im Wert von 240 Milliarden Dollar an. Doch die Zahlen sagen nicht, welche persönliche Krisenzeit die Phase der Unternehmensintegration für die beteiligten Manager oft bedeutet. Hoher Erwartungs- und Zeitdruck, Konflikte mit neuen Kollegen, taktische Manöver, Ängste, Selbstschutzhandlungen und Positionskämpfe bestimmen den Arbeitsalltag. In dieser unternehmerisch und menschlich herausfordernden Situation dient das Buch von Martina Violetta Jung als Anker. Es weist neue Wege zum gemeinsamen Erfolg und persönlichen Glück.

Dr. Martina Violetta Jung, geboren 1963 in Deutschland, begleitet als international tätiger Leadershipcoach Topmanager, Vorstandsteams sowie die Integration von Managementteams nach Fusionen, Übernahmen und großen Umstrukturierungen in ganz Europa. Sie ist Partnerin der SHIKAR Group und in deren Brüsseler Büro ansässig. Ihre großen Stärken sind ihr holistischer Blick auf die Welt und alles Seiende sowie ihre langjährige Erfahrung mit Managern vieler Kulturen und Weltanschauungen in zahlreichen Ländern.

Vor ihrer Tätigkeit als Coach lagen ein Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Passau, Münster und Wuhan (VR China) sowie praktische Ausbildungsstationen im Vereinigten Königreich und in Hong Kong. Als Anwältin im Hamburger Büro der Wirtschaftskanzlei Schön Nolte (heute Latham & Watkins) betreute sie Fusionen und Übernahmen, insbesondere in der Volksrepublik China. Danach folgten zwei Stationen bei der Hapag-Lloyd Container Linie, als Leiterin Marketing Europa und später Managing Director der belgischen Tochter des Konzerns. Anschließend war sie als CEO der Ahlers Group aktiv, einem international aufgestellten Logistikunternehmen.

"Firmenübernahmen und Verschmelzungen sind Wirtschaftsalltag geworden. Für die in den Unternehmen beteiligten und betroffenen Manager bleiben dies aber Ausnahmesituationen, geprägt von besonderer Arbeitsbelastung, Stress und zusätzlich oft Zielkonflikten und Zukunftsängsten. Hier setzt dieses Buch an und beleuchtet die menschliche Seite solcher Transaktionen, sowohl als unvermeidliche Rahmenbedingung als auch als ausschlaggebender Erfolgsfaktor. Dr. Martina Violetta Jung, Coach, Managerin, Rechtsanwältin, kulturell und spirituell im Westen wie im Osten zuhause, lässt uns durch die Augen der Beteiligten blicken, und zeigt uns so die menschlichen Erfolgsfaktoren einer Unternehmensintegration.“

~
Martin G. Hess, Executive Vice-President, Mitglied des Vorstandes, Umicore NV

Comments are closed.