parallax background

Machtbewusst

Alle und Jeder
17. Dezember 2017
Der Gipfel
30. Januar 2018
M achtbewusst



Ich wanke nach Hause,
Beschwipst und heiter,
Silvester gefeiert, nichts weiter.
Steh dann mit einem Klaks
Am Brunnen vom Rathausplatz,
Der Wasser speit in Bogen weit,
Aus Fratzen fröhlich, frech und frei.

Ich zück mein Portemonnaie,
Nehm’ Münzen, Scheine,
Karten, Fotos, Zettel raus,
Nach alter Tradition zu
Waschen das Leder aus,
Für mehr Geld und Segen
Im Neuen Jahr auf meinen Wegen.

Hör sacht ich plötzlich eine Stimme,
Glaub’, dass ich total jetzt spinne,
Ist da versteckt ein Lümmel?
Nein, es tönt wie aus dem Himmel:
„Mit jedem Euro, den Du gibst aus,
Übst Macht über Mensch und Tier,
Gerechtigkeit, Hoffnung, Frieden Du aus“.

Ich zieh mein Portemonnaie zurück.
Beim Strahl des Wassers denk ich mir:
Ich mach’s mir zu einfach hier.
Wenn mein Geld und damit ich
So viel Macht über die Welt besitzt,
Will ich es bewusster ausgeben -
Lache, geh dem neuen Jahr entgegen.

Comments are closed.